Bretagne & Normandie - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
26.07.2020 - 02.08.2020
Preis:
ab 899 € pro Person

BRETAGNE & NORMANDIE
Entlang der Küste von Norden bis in den Westen Frankreichs!

Spektakuläre Ozeanlandschaften, kleine Buchten und heimelige Täler, bezauberndes Heideland über der mit Gehölzen und Hecken durchsetzten Landschaft, weite Dünen mit sinnlichen Formen - hier zeigt sich die Natur hinter jeder Kurve in einem anderen Kleid! in den Wäldern der Bretagne soll schon König Artus nach dem Heiligen Gral gesuchen haben, an den Küsten haben sich Paul Gauguin und Claude Monet für Licht und Farbe begeistert.

1. Tag: Anreise nach Frankreich.
Abfahrt ca. 4.00 Uhr, kurzweilige Fahrt nach Frankreich - Ihr Reiseleiter stimmt Sie auf die nächsten Tage ein. Zwischenübernachtungen in der Region Ile de France.

2. Tag: Bienvenue an der Blumenküste.
Sie beginnen Ihre Erlebnisreise in Rouen - die normannische Hauptstadt bezaubert mit ihrer sehenwerten Altstadt. Vorbei an den bekannten Seebädern Deauville und Trouville fahren Sie die Küste entlang. Der Charme der reetgedeckten Fachwerkhäuser wird Ihnen gefallen. Am Nachmittag sehen Sie das ,,Wunder des Abendlandes" Mont St. Michel. Sie übernachten im zauberhaften St. Malo.

3. Tag: Brest - Bretagne
Heute Vormittag fahren Sie zu den steil ins Meer abfallenden Klippen des Cap Frehel. Das Naturschutzgebiet an der bretonischen Küste ist spektakulär vielseitig! Am Nachmittag erreichen Sie die moderne Stadt Brest mitten in der bezaubernden Bretagne.

4. Tag: Finistere - Quimper
Schon die Römer nannten dieses Gebiet ,,das Ende der Welt" - das Finistere bietet überwältigende Aussichtspunkte, wie z.B. die westlichste Spitze Frankreichs, die ,,Pointe du Raz". Reizvolle Ozeanlandschaft, soweit das Auge reicht! Hier heißt es sich Zeit nehmen und genießen. Das kleine Dorf Locronan gehört zu den Juwelen der der bretonischen Architektur. Der Heilige St. Ronan soll den Einwohnern das Weben gelehrt haben. In der Tat beruhte der Wohlstand im Mittelalter auf der Herstellung der Segelücher. Die Gassen mit schönen, sehr gut erhaltenen Granithäusern dienen heute oft als mitteralterliche Filmkulisse. Am späten Nachmittag erreichen Sie das charmante Städtchen Quimper - Ihren Standort für die nächsten 2 Nächte.

5. Tag: Freizeit oder Ausflug
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Oder Sie Unternehmen mit uns einen tollen Ausflug. Am Vormittag geht es zunächst nach Concarneau, einst bedeutendster Hafen Frankreichs für den Sadinenanfang. Anschließend fahren Sie zum beliebten Badeort Benodet. Hier startet Ihr Boot zu den Glenan Inseln: Inseln mit klarstem Wasser und weißen Sandstränden! Der Archipel ähnelt mit seinen paradiesischen Landschaften tropischen Ländern, schlichtweg traumhaft schön!

6. Tag: Typisch bretonisch.
Nicht weit entfernt vom Golf von Morbihan befinden sich die Steinfelder von Carnac. In dieser Art gehören sie zu den größten Megalith-Anlagen der Welt. Die Menhire (aufrecht stehende, große Steine) wurden hier um 4.500 v. Chr. aufgestellt. Am frühen Nachmittag entdecken Sie eine der schönsten Plätze der Südbretagne, die Halbinsel Quiberon. Übernachtung in Vannes, der mittelalterlichen Kunst- und Geschichtsstadt.

7. Tag: Abschied in Paris.
Heute treten Sie langsam wieder die Heimreise an. Sie übernachten in der Region Paris (Metroanbindung) - auf Wunsch zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter noch die französische Hauptstadt im Lichterglanz bei einem Kurzbesuch am Abend (individuelles Abendessen).

8. Tag. Gemütliche Heimreise.
Mit vielen Eindrücken treten Sie die letzte Etappe Richtung Deutschland an, Rückkehr in Pocking ca. 20.00 Uhr.

 

 

 Leistungen inklusive:
-Reiseleitung Alois Klosterhuber
-Ausflüge und Besichtigungen wie beschrieben (bis auf 5. Tag)

 

Hinweis:
Touristische Steuer extra zu zahlen !
Eintritte nicht inklusive

 

 

Gutes Mittelklasse-Hotel

Details
  • Doppelzimmer DU/WC
    899 €
  • Einzelzimmer DU/WC
    1179 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Ausflug am 5. Tag inkl. Schifffahrt
    48 €

Gutes Mittelklasse-Hotel

Unterbringung erfolgt in sehr guten Mittelklasse-Hotels, alle Zimmer natürlich mit DU/WC.